College-Patenschaften in Uganda

 
Name:
Crescent

Patenkind-Nr.: BC 6-16

College: Uganda Nursing School Bwindi (Krankenpflegeschule),
Beginn im Oktober 2016
Dauer: 2,5 Jahre

Alter: 20 Jahre

Lieblingsbeschäftigung:
Fußball spielen

Crescent möchte gerne Krankenpfleger werden. Er hat sich für die Ausbildung entschieden, obwohl er die Möglichkeit gehabt hätte Abitur zu machen. Crescent war immer unter den Klassenbesten. Er befürchtet sich nach dem Abitur keine Ausbildung leisten zu können und möchte seinen Lebensunterhalt möglichst bald selbst verdienen. Seine Verwandten sammeln Geld um ihn so gut wie möglich zu unterstützen.

Patenschaftsbeitrag pro Monat:
Es wird noch eine Teilpatenschaft für 12 Euro im Monat gesucht plus anteilige Überweisungskosten (ca. 10 €/Jahr). Der Unterricht beginnt Ende November 2016. Für die College-Patenschaften können leider keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden.


 

Name: Mwengye

Patenkind-Nr.: BC 19-17

College: Great Lakes University,
Bachelor Degree in Education
Beginn: 1. März 2017, aus finanziellen Gründen verschoben auf 1. August 2017
Dauer: 3 Jahre

Alter: 22 Jahre

Lieblingsbeschäftigung:
Fußball und Marathon

Mwengye hat die Higher Secondary School mit dem Abitur (A-levels) erfolgreich abgeschlossen und möchte Lehrer an einer High School / Higher Secondary School (Oberschule) werden. Mwengye stammt aus einer sehr bedürftigen Familie und hat noch 2 Schwestern und 2 Brüder.

Patenschaftsbeitrag pro Monat:
Der volle Patenschaftsbeitrag beträgt 32 Euro im Monat plus anteilige Überweisungskosten (ca. 10 €/Jahr). Die Patenschaft kann auf Wunsch geteilt werden. Für die College-Patenschaften können leider keine Spendenbescheinigungen ausgestellt werden. 
 Name: Zeph

 Nickson


Wichtig zu wissen: In Uganda gibt es keine Ausbildungen mit einem Lehrlingsgehalt wie in Deutschland. Jede Art von Ausbildung muss selbst bezahlt werden und erfolgt ohne Gehalt in der Regel an Colleges, Vocational Schools (eine Art Berufsschule) oder ähnlichen Ausbildungsstätten.

Da die Schüler an den Ausbildungsstätten ohne Zahlung der Gebühren nicht aufgenommen werden, muss der Betrag für das erste Semester im Voraus gezahlt werden. Parallel dazu kann ein monatlicher Dauerauftrag eingerichtet werden, damit der Betrag zur nächsten Überweisung vollständig ist und der Einzelüberweisungsbetrag für die Paten nicht auf einmal erfolgen muss. Es darf aber auch gerne weiter halbjährlich überwiesen werden. In private Vorleistung können wir oder unser Koordinator in Bwindi natürlich leider nicht gehen.